Aktivenfahrt vom 29.06 - 01.07.2018 

Freitags-Vormittags hieß es für 23 Aktive: „Karnevalisten on Tour“. Gut gelaunt trafen sich die Aktiven in Wiesbaden und starteten mit mehreren Autos in Richtung Bayern. Erster Stopp war in Gmünden. Eine wunderschöne idyllische Stadt direkt am Main. So schlenderten alle durch die Fußgängerzone und genossen den Mittag mit tollem Essen und schönen Spaziergängen am Main entlang. Von dort aus ging die Reise weiter zu dem eigentlichen Ziel, nämlich dem Familien-Hotel „Zum Sonnenhügel“, in Bad Kissingen. Ein tolles Hotel mit allem was das Herz begehrt. Von Minigolf bis Tanzbar mit DJ, von schönen Restaurants bis herrlichem Biergarten war alles dabei. Aber das Herz des Ganzen war natürlich das hauseigene Schwimmbad mit Wellness-Bereich. In zwei Innen- und einem Außenpool konnten die Aktiven ihren Tag entspannt ausklingen lassen. Nach einem ausgedehnten Frühstück ging es mit einem Reisebus nach Bamberg. In dieser schönen historischen Stadt, die zum Weltkulturerbe gehört, trafen wir uns mit einer sehr lieben Reiseführerin, die allen die Sehenswürdigkeiten dieser temperamentvollen und lebendige Stadt vorstellte. Vom atemberaubenden Dom bis hin zu Brauereien und wundervollen Rosengärten war alles dabei. Natürlich durfte auch eine Schifffahrt nicht fehlen. Auf der Regnitz fuhren alle Aktiven an mehreren Sehenswürdigkeiten vorbei wie z.B. „Klein Venedig“ und schönen Klöstern und Kapellen. Durch eine Schleuse gelangte das Schiff auf den Rhein-Main-Donau-Kanal. Auch dort gab es viel zu sehen und ehe man sich versah, war das Schiff auch schon wieder am Anleger angekommen. Gut gestärkt mit typisch bayrischen Essen und ausgelaugt nach dem langen Tag, ging es auch wieder zurück in Richtung Hotel. Nach Wellness-Aktivitäten und leckerem Abendessen traf sich ein Teil zum Tanzen im Lokal, die anderen kegelten und wieder andere machten ein großes Picknick mit einer herrlichen Aussicht auf Berg und Tal. Am nächsten Morgen ging es noch einmal in die City von Bad Kissingen. Wundervolle Springbrunnen, tolle malerische Gebäude direkt an der Saale. Mit einem kleinen Bötchen schipperten wir in Richtung Salinen/Therme und wieder zurück. Natürlich wurde zur Freude des Kapitäns auch das ein oder andere Seemannslied geträllert. Von dort folgte noch ein kleiner Stopp am Kloster Kreuzberg in der Rhön, wo noch einmal zünftig gespeist und das leckere Klosterbier genossen wurde. Und dann war es soweit, ein schönes aufregendes Wochenende mit lieben Menschen ging zu Ende und die Heimreise wurde angetreten. Wir sind gespannt wo es uns im nächsten Jahr wieder hin treibt.

zurück