Kostümsitzung des Sonnenberger Karneval-Verein „Die Narrhalla“ am Sonntag, 21.01.18

Wie immer begrüßte das Kinder- und Jugendkomitee zahlreiche kleine und große Kinder mit ihren Eltern, Verwandten und Freunden unter dem Motto „Eine Reise durch die Eiszeit“.

Die bekannten Ice Age Charaktere wurden von Sabrina Schneider („Manni“ das Mammut), Dominik Schulz („Sid“ das Faultier“) und Christina Herbarth („Scrat“ das Eichhörnchen) gespielt.

Hierfür wurde das Bürgerhaus in Sonnenberg für einen Tag in die Eiszeit versetzt, in der es drunter und drüber ging. Das Eichhörnchen verursachte einzig durch eine kleine Nuss einen totalen Eisbergcrash und alles wurde schnell von Wasser überflutet. So mussten sich alle auf Boote – also Manni und Sid auf die Bühne und die Kinder auf ein Beiboot im Saal – retten. Um Vorräte für dieses Unglück zu sammeln, schwammen die Kinder zwischen dem Beiboot und der Bühne hin und her und brachten bei einem Staffellauf Kokosnüsse in Sicherheit. Jedoch haben die ganze Arbeit und die Suche nach Land hungrig gemacht, daher hab es im Anschluss einige Mohrenköpfe zur Stärkung.

Um die Kalorien wieder loszuwerden, steckten Manni und Sid die Kinder zu zweit in ein T-Shirt und veranstalteten ein Wettrennen.

Diesmal durften auch ein paar Erwachsene ihr Können beim Mohrenkopfessen und T-Shirt-Wettlauf unter Beweis stellen, natürlich mit tatkräftig unterstützenden Zurufen der Kinder.

Da aber nun leider alle Vorräte verputzt waren, wurden noch die restlichen Nüsse zusammengesucht und auf Löffeln über das Boot transportiert.

Endlich wurde Scrat gesichtet, der wieder seine Nuss verstecken wollte und dabei versehentlich einen riesigen Stöpsel zog, sodass das Wasser endlich ablaufen konnte. Die Freude war groß und alle konnten mit einer Polognese wieder auf festem Boden durch den Saal wandern.

Jedes Kind erhielt neben den Geschenken nach den Spielen wie immer einen von vielen selbstgemachten Orden, in die auch in dieser Kampagne wieder sehr viel Mühe und Zeit investiert wurde um Kinderaugen strahlen zu sehen.

Als Gast begrüßte das Kinder- und Jugendkomitee auf der Bühne auch ein junges Tanzmariechen vom MKV – Musik und Karnevalsverein Rot-Weiß-Mainz 2013 e.V.

Die vereinseigenen Tanzgruppen Lunea, Moonies, das Trio und Solo (Chantal Waltrich) erfrischten das Programm mit wie immer glänzenden Darbietungen.

Nicht zu vergessen die Tänzerinnen der Galaxy, die an diesem Tag ausnahmsweise vor und hinter der Theke statt wie üblich auf der Bühne zu finden waren. Hierfür und natürlich auch für alle anderen fleißigen Helfer hinter den Kulissen, in der Küche und Kuchenbäckern spricht das Kinder- und Jugendkomitee seinen Dank aus, denn ohne sie wäre diese großartige Sitzung nicht möglich.

Natürlich erwarten Kinder und Erwachsene auch im nächsten Jahr wieder neue lustige Spiele, viele Überraschungen und Tänze unter einem tollen Motto. So viel steht aber schon fest: der SKV „Die Narrhalla“ und das Kinder- und Jugendkomitee freuen sich jetzt schon auf die nächste Kampagne!

zurück