Kinder- und Jugendprunksitzung am Sonntag 05.02.17

Unser Kinder- und Jugendkomitee durfte am vergangenen Sonntag über 200 kleine und große Gäste zur diesjährigen Sitzung im Bürgerhaus in Sonnenberg begrüßen. Nach dem diesjährigen Motto "Auf der Suche nach dem Big Boss" führten uns unsere "Minions" (Sabrina Schneider, Dominik Schulz und Fabian Stocks vom Kinder- und Jugendkomitee) durch ein abwechslungsreiches Programm.

Zu Beginn stellte sich das diesjährige Kinderprinzenpaar vor, Prinz Moritz der II. und Prinzessin Sarah die I. von der Dachorganisation Wiesbadener-Karneval 1950 e.V., die auch später bei der Auswahl der ersten Plätze beim Kostümwettbewerb mithalfen.

Nach dem geheimnisvollen Raub der Sonne vom Sonnenberg reisten unsere Minions mit den Kindern durch die Zeit zu verschiedenen Stationen um rauszufinden, wem dieses Meisterwerk gelungen war. Als Highlight gab es dazu verschiedene, selbst gemalte Bühnenbilder.

Die Suche nach dem "Big Boss" startete mit einer Reise nach Jerusalem als Reise in den Dschungel. Jedoch stellte sich hier schnell raus, dass der Dino unsere gelben Freunde lieber fressen wollte als ein "Big Boss" zu sein.

Um als nächstes zur Burg zu gelangen, mussten die Kinder Fledermäuse vertreiben und sich den Weg frei machen mit einem Wurfspiel auf die Tiere als Zielscheiben. Hier hauste ein Vampir, dem die Minions eine Freude zum Geburtstag machen wollten. Während er schlief bereiteten sie eine riesige Torte vor und weckten ihn am Tag. Wie alle wissen mögen Vampire kein Sonnenlicht, also war dies auch nicht der richtige Boss.

Weiter ging es also mit der Zeitmaschine in ein Labor zu einem seltsamen Professor, der verschiedene Tränke mischte. Die Begeisterung der "Minions" war groß, nun endlich jemanden gefunden zu haben. Leider jedoch waren die Alchemiekünste des Professors nicht so gut. Er schluckte seinen eigenen Trank und verwandelte sich prompt in ein böses, lilanes Geschöpf. Somit lagen unsere Freunde wieder daneben und die Kinder halfen bei einem Kegelspiel, alle Tränke umzuwerfen damit so etwas nicht noch einmal passierte.

Die Hoffnung fast aufgegeben, reisten alle wieder zurück nach Sonnenberg. Und da war er plötzlich, der "Big Boss" mit der großes Sonne in der Hand! Nach diesem Happy End gab es die Verleihung der restlichen Orden an alle, die noch keinen bekommen hatten und zum Abschluss eine Polonaise durch das Bürgerhaus.

Die verschiedenen Rollen als Dino, Vampir, verrückten Professor und schließlich des "Big Boss" übernahm Susanne Stocks (ebenfalls Mitglied vom Kinder- und Jugendkomitee).

Unsere vereinseigenen Tanzgruppen Galaxy, Lunea und Moonies zeigten auch in diesem Jahr wieder ihr Können und verzauberten zwischendurch alle mit ihren Show- und Gardetänzen. Als besonderen Programmpunkt gab es zum diesjährigen 25. Jubiläum des Vereins "Die Narrhalla" einen besonderen Tanz, bei dem unsere "Allstars" (also Galaxy, Lunea, Moonies und Golden Girls) die Bühne zum Beben brachten.

An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an alle! An die Helfer vor und hinter der Bühne, an das Küchen- und Thekenteam die sich um unser leibliches Wohl gekümmert haben, die Bedienungen und vor allem auch an alle Kinder und Gäste. Alle haben dazu beigetragen, diese Sitzung zu einem unvergesslichen Ereignis zu machen.

Natürlich wird es im nächsten Jahr wieder eine große Veranstaltung geben, bei der sich die Kinder auf viele tolle Spiele und Überraschungen freuen können. Der SKV "Die Narrhalla" und das Kinder- und Jugendkomitee freuen sich schon darauf!

zurück